Deutsch

Deutscher Agrarexport 2018 erreicht neuen Höchstwert

Für die Ausfuhren deutscher Agrarprodukte und Lebensmittel sowie Landtechnik prognostiziert die GEFA für 2017 mit 78,3 Mrd. Euro einen neuen Rekordwert. Diese liegen damit um 3,9 % über dem Vorjahresniveau. Trotz des vor allem zu Beginn des Jahres schwierigen Wettbewerbsumfelds ist es der Branche erneut gelungen, ihre Position im internationalen Vergleich zu halten. Bereits 2016 konnten die Unternehmen der Branche ihre Wettbewerbsposition als sowohl drittgrößter Exporteur sowie Importeur der Welt gegenüber den folgenden Nationen ausbauen.

Die Ausfuhren der Branche erhöhten sich, ohne Landtechnik, von Januar bis Oktober 2017 im Wert um 4,0 % auf 60,4 Mrd. Euro. Gleichzeitig reduzierten sich die mengenmäßigen Ausfuhren um 5,9 % auf 51,9 Millionen Tonnen. Verantwortlich für diese mengenmäßigen Rückgänge sind vor allem geringere Ausfuhren von Erzeugnissen pflanzlichen Ursprungs, z.B. von Weizen (-16,9 %).

Die vollständige Presseinformation finden Sie hier.