Deutsch

Deutschlands Exportposition im schwierigen Umfeld behauptet

Die Ausfuhren deutscher Agrarprodukte und Lebensmittel erwartet die GEFA für 2014 auf Vorjahresniveau. Inklusive Landtechnik erreichen diese Exporte nach der aktuellen Hochrechnung der GEFA auf Basis der Oktober-Werte des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2014 voraussichtlich wieder 71,8 Mrd. Euro. Damit stagnieren die wertmäßigen Exporte zwar erstmals, nachdem seit 2010 kontinuierliche Zuwächse zu verzeichnen waren.

„Die aktuelle Hochrechnung der GEFA zeigt aber, dass vor allem hochverarbeitete Agrarprodukte und Lebensmittel weltweit ganz oben in der Gunst der Verbraucher stehen. Agrarprodukte und Lebensmittel ‚made in Germany‘ sind weiterhin gefragt. Bei deren Ausfuhr profitieren wir von dem seit Jahrzehnten erworbenen Vertrauensbonus“, zeigt sich Dr. Franz-Georg von Busse, Sprecher der GEFA und Generalbevollmächtigter der Alois Pöttinger Maschinenfabrik, überzeugt.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie hier.

Unter den folgenden Links finden Sie die Analysen und Erwartungen der Exportexperten folgender Fachbereiche:

Produktgruppenübergreifend:  Präsentation GEFA, Prognosechart, Warengruppenchart

Lebensmittel: Molkereiprodukte, Fleisch und Wurstwaren, Süßwaren, Bier, frisches Obst und Gemüse, verarbeitetes Obst und Gemüse, Weitere Warengruppen

Agrarprodukte: Landmaschinentechnik, Pflanzenzüchtung, Tierzucht